Bajuwaren am Waginger See

Termin:

Der Waginger See ist nicht nur der wärmste See in Bayern, eingebettet in einer traumhaften Alpenkulisse, sondern auch Einwanderungsgebiet der Bajuwaren. In der Region wurden nicht nur Reihengräber gefunden, sondern auch Siedlungsreste und Adelsbestattungen. Die Bajuwaren, die sich aus einer Gruppe unterschiedlichster eingewanderter Ethnien gebildet haben, weisen in dieser Region einen starken Einfluss der Langobarden aus Italien auf. Zunächst ihren alten Göttern verbunden, verbreitet sich unter den Bajuwaren schnell der christliche Glaube. Auf dieser Wanderung besuchen wir das Bajuwarenhaus, gehen über den frühchristlichen Friedhof den Kalvarienweg entlang und genießen die traumhafte, abwechslungreichen Landschaft mit Wäldern, Bachläufen und sagenhaften Panoramen in die Alpen .

Die Wanderung dauert 4 Stunden.

Pro Mensch-Hund-Gespann € 25,-.

Jede Kulturwanderung kann auch für einen individuellen Termin gebucht werden. Ob als Ausflug im Freundeskreis, ob als Geburtstagsgeschenk oder Firmenausflug für hundebegeisterte Kulturfans.