Unter dem Schutz des „Black Dog of Leeds“ durchs malerische Kent

Termin:

Kent ist nicht nur der „Garten Englands“, sondern durch seine Lage nahe dem Kontinent auch Landeplatz verschiedenster Eroberer. Römer, Angelsachsen, Franzosen und Wikinger haben ihre Spuren hinterlassen und Kent damit zu einem spannenden Platz englischer Geschichte werden lassen. Burgen und Schlösser, Kloster und Kathedralen bevölkern die traumhafte Landschaft an der rauen See. Mittelalterliche Dörfe haben die Veränderungen der Zeit unbescholten überstanden und exzentrische Liebhaber alter Gemäuer so manchen Herrensitz über dem Verfall gerettet. Eine beeindruckenden Wander- und Kulturreise durch die Geschichte Südenglands!